Anna

Anna Ehrenreich ist Artistin und Zirkuspädagogin, ausgebildet u.a. an der Etage-Schule für darstellende Künste und Alice Salomon Hochschule. Ihre Profession ist die Luftartistik am Trapez und Vertikaltuch. Seit 2005 vermittelt sie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Kunst der Luftakrobatik und steht selbst als Artistin auf der Bühne. In ihren Kursen legt sie Wert darauf, dass ihre Teilnehmer:innen ihr Können kreativ nutzen und eigene Ausdrucksformen in der Luft finden. Mehr über Anna unter www.anna-ehrenreich-luftartistik.de

Birte

Birte ist Trapezista, Artistin und Pädagogin. Ihre Leidenschaft für das Trapez hat 2012 in Barcelona angefangen und begleitet sie seit dem in ihrem Leben. Als Luftartistin und gelernte Sozialarbeiterin verbindet sie die Welt des Zirkus mit der Welt von Kindern und Jugendlichen. Ob hängend, schwingend, tanzend oder sitzend, ihr geht es um den Spaß an der Kunst des Fliegens – el arte de volar.

Foto: Philomena Wolflingseder

Flo

Flo Bögner ist vom Körpertheater zum Zirkus gekommen. Florian ist zertifizierter Zirkuspädagoge und Artist. Ob Jonglieren, Balancieren, Akrobatik oder Luftrequisiten, hauptsache sicher und spielerisch sich bewegen. Mehr über Flo unter www.florianboegner.eu

Lua

Seit 2011 ist Luana Yázigi professionelle Luftartistin und Zirkuspädagogin. Sie hat ihre Fähigkeiten in der Kunst der Luftakrobatik in unterschiedlichen Ländern der Welt erworben, gelehrt und präsentiert. Das Vertikaltuch ist ihr Lieblingselement und ihre Leidenschaft ist die Kombination akrobatischer Bewegungen mit tänzerischer und theatraler Qualität.

Lena

Lena hat erst 2017 so wirklich gemerkt, dass „Füße in die Luft“ eigentlich ihre bevorzugte Körperhaltung ist. Angefangen mit der Partnerakrobatik erforschte und trainierte Lena bald viele unterschiedliche Zirkusdisziplinen und fand schnell ihre große Liebe in der Luftartistik. Seit 2019/2020 turnt Lena als Artistin und Zirkuspädagogin in Berlin und anderen europäischen Städten herum. In ihren Zirkustrainings mit Kindern und Jugendlichen legt sie besonders viel Wert auf den sozialen Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung innerhalb der Gruppe. Die Trainierenden lernen die verschiedenen Zirkustechniken durch spielerische und kreative Weise kennen und entwickeln dabei ihre ganz persönlichen Stärken.

Oskar

Ronja